Events

Hikaru Kanki

Pianistin

Hikaru Kanki ist japanische Pianistin und Kammermusikerin mit Schwerpunkt Lied. Ihre Konzerttätigkeit führt sie in die Carnegie Hall New York, Wigmore Hall London, Semperoper Dresden, sowie zu Festivals wie den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker und LIEDBasel.

Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie bis zum Konzertexamen an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Roland Krüger und Jan Philip Schulze. Weitere künstlerische Impulse setzten u.a. Bernd Goetzke, Ian Fountain, Walter Blankenheim, Vladimir Ovchinnikov, Andrzej Jasinski, Brigitte Fassbaender, Renée Fleming, Peter Schreier, Anne Le Bozec und Hartmut Höll.

Hikaru Kanki ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Sie gewann den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb „Lia Tortora“ (2014) in Italien und den 2. Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Bodensee Musikwettbewerb (2019). Sie erhielt die Preise als beste Pianistin beim Internationalen Helmut Deutsch Liedwettbewerb (2018), beim Maritim Musikpreis (2018) und beim Wigmore Hall/ Bollinger International Song Competition (2022). Beim 54. International LiedDuo Competition IVC ‘s-Hertogenbosch (2021) in den Niederlanden erhielt sie den 1. Preis mit dem Bariton Arvid Fagerfjäll und den Rudolf-Jansen-PianistInnenpreis (2021).

Sie war Stipendiatin von „Agency for Cultural Affairs, Government of Japan”, „Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover e.V.“ und der Udo Reinemann International Masterclass. Für die Saison 2023-2024 ist sie Britten Pears Young Artist. 2023 wurde sie als „Dorothea-Erxleben“ Stipendiatin ausgezeichnet.

Seit 2020 ist sie Lehrbeauftragte für Klavierbegleitung an der HMTM Hannover (Fagott, Gesang). Ab dem Wintersemester 2023/24 unterrichtet sie außerdem Liedgestaltung und führt ihr eigenes künstlerisches Projekt mit Schwerpunkt auf zeitgenössisches Lied an der HMTM Hannover.

hikarukanki.com

Unterstützer & Partner